Prozessuale Sicherheit

Organisation ist das halbe Leben
 
Die Durchführung eines ambulanten operativen Eingriffes in einer Arzt- oder Zahnarztpraxis ist ein komplexer Prozess, an dem verschiedene ”Player“ beteilgt sind (patientenseitig Patient, Eltern, Betreuer, Sozialdienstmitarbeiter, Beistände, Vormunde etc., ärzteseitig operierender Arzt, Anästhesist, ev. Haus- oder Kinderarzt und Spezialärzte sowie deren Praxis- und Sekretariatsmitarbeiter). Die optimale Koordination aller notwendigen Tätigkeiten bedarf deswegen eines strukturierten organisatorischen Ablaufs. Dies trägt nicht unerheblich zu Sicherheit eines operativen Eingriffes und der dafür notwendigen Anästhesie bei.
 
Wir haben deswegen einen standardisierten Ablauf für den anästhesiologischen Prozess institutionalisiert, der gewährleistet, dass

  • die Terminvereinbarung unkompliziert und speditiv möglich ist,
  • die Information des Patienten zeitlich korrekt und inhaltlich umfassend abläuft,
  • allfällige, die sichere Durchführung der Anästhesie in Frage stellende Faktoren rechtzeitig erkannt werden und notwendige Massnahme(zusätzliche Abklärungen, allfällige Vorbehandlungen) ergriffen werden können,
  • die personelle, materielle und apparative Einsatzbereitschaft jederzeit gewährleistet ist,
  • auch nach Beendigung des Eingriffes und der Anästhesie jederzeit ein Anästhesist erreichbar ist. 

 
Durch regelmässige Nachbefragungen unserer Patienten kontrollieren wir die Qualität unserer Anästhesien und die Zufriedenheit unserer Patienten.